hno konstanz small



07531 - 129212
Bahnhofstraße 12 • 78462 Konstanz  
praxis@mahlo.de

Kinder - HNO

Paukenerguss

Eine Ansammlung von Flüssigkeit oder zähflüssigem Sekret im Mittelohr wird als Paukenerguss bezeichnet.

Er führt meist zu einer Hörminderung, weil die Flüssigkeit die Weiterleitung des Schalls im Mittelohr behindert. Ursache können ein länger dauernder Verschluss der Tube, eine vergrößerte Rachenmandeln (Kinder) oder eine Entzündung im Nasen und Nasenrachenbereich sein.

Die Behandlung erfolgt mit Medikamenten oder über einen kleinen chirurgischen Eingriff.

Akute Tonsillitis

Unter einer akuten Tonsillitis wird eine virale oder bakterielle Entzündung der beiden Gaumenmandeln verstanden. Häufig sind die Zungenmandel und die Rachenmandel mit einbezogen. Die Entzündung, die oft hohes Fieber hervorruft, ist schmerzhaft und mit einem erheblichen Krankheitsgefühl verbunden.
Zur Unterstützung der Abheilung wird häufig ein Antibiotikum verabreicht.

Das erstmalige Auftreten einer streptokokken-induzierten Tonsillitis wird als Scharlach bezeichnet, soweit zusätzlich ein Hautausschlag auftritt.
Komplikationen der Tonsillitis sind das rheumatische Fieber mit Erkrankung der Niere, der großen Gelenke und des Herzen einschließlich der Herzklappen.
Eine antibiotische Behandlung ist dann zwingend notwendig.

Chronische Tonsillitis

Eine chronische Tonsillitis ist eine anhaltende, durch Bakterien verursachte Entzündung der Mandeln (Gaumenmandeln). Sie ist das Ergebnis häufig aufgetretener akuter Mandelentzündungen.

Das Mandelgewebe ist sehr fest, gerötet und oft auch druckschmerzhaft. Meist zeigen auch die Lymphknoten des Halses eine Schwellung. Der Patient ermüdet meist leicht. Als Komplikation können Entzündungen der Gelenke, des Herzens und der Nieren auftreten.
Die Therapie der Wahl ist die vollständige Entfernung der Mandeln (Gaumenmandeln).
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.